Tag der offenen Tür in der Gemein­schafts­schule für zukünftige 5-Klässler*innen

Sie stehen vor der Entscheidung eine weiterführende Schule für Ihr Kind zu wählen. Bei dieser Entscheidung möchten wir Sie gerne unterstützen und begleiten. An drei Tagen können Eltern, Kinder und Lehrer/innen die Jahrgangsstufe 5 unsere Gemeinschaftsschule besuchen, die Lernräume besichtigen und die Schülerinnen und Schüler beim Lernen sehen.

Tag der Offenen Tür am Donnerstag, den 29. Februar 2024 - gemeinsamer Beginn um 16 Uhr in der Aula der Kastelbergschule

An unserem Informationsnachmittag wollen wir Ihnen die Kernaspekte der Gemeinschaftsschule darlegen, Ihnen die Kastelbergschule vorstellen und Sie durch einen „typischen Gemeinschaftsschultag“ führen. Für Ihre Fragen stehen Ihnen Experten aus dem Kollegium und der Schulleitung zur Verfügung. Für unsere interessierten zukünftigen Schülerinnen und Schüler haben wir in einer Schulrallye ein spannendes Programm zusammengestellt. Jedes Kind erhält eine Brezel und eine Schoki, auch für das leibliche Wohl der Eltern ist gesorgt.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Kinder, interessante Gespräche und den gemeinsamen Austausch.

Ihr Team der Kastelbergschule Waldkirch

Anmeldung für die Gemeinschaftsschule 

Am Mittwoch, den 06. März und Donnerstag, den 07. März 2020 können Sie Ihr Kind für die neue Lerngruppe 5 im Schuljahr 2024/25 von 9 -11 Uhr und von 14 - 16.30 Uhr anmelden. Wir freuen uns, wenn Sie Ihr Kind zur Anmeldung mitbringen!

Folgende Unterlagen werden zur Anmeldung benötigt:

  • Ÿ Grundschulempfehlung Blatt 3 und Blatt 4
  • Ÿ Geburtsurkunde oder Pass
  • Ÿ Nachweis über ausreichend Masernschutz

Das Anmeldeformular können Sie hier herunterladen und ausgefüllt mitbringen. Unser Leitfaden für die Anmeldung unterstützt Sie beim Ausfüllen.

Bitte beachten Sie die Infos zur Anmeldung in der Mensa für das Mittagessen. Sie können ein zusätzlich ein kostenpflichtiges Projekt am Mittwochnachmittag buchen.

 

Von Schlangen, dem Findefuchs und dem Klugscheißertierchen

Lesetag 23 Bild 2

(Vor)lesetag an der Kastelberggrundschule

Die Kastelbergschule nahm den deutschen Vorlesetag am letzten Freitag zum Anlass und erklärte den ganzen Schultag zum Lesetag.

Die Kinder bauten aus mitgebrachten Decken und Kissen Lesehöhlen und hatten von zuhause Bücher und weiteres Lesematerial mitgebracht. Schnell machten es sich alle gemütlich und schmökerten in ihren Büchern. Selbstverständlich war auch die Schulbücherei geöffnet, falls das Lieblingsbuch am Morgen doch zuhause vergessen worden oder schon zu Ende gelesen war.

Einige Kinder hatten auch Bücher in ihrer Herkunftssprache mitgebracht und lasen kleine Teile daraus vor. So erklangen u.a. polnische Märchen, russische Geschichten, arabische Erzählungen und englische Gedichte.

Zur Auflockerung wurden sehr kreative Lesezeichen gebastelt und dann auch gleich verwendet. Natürlich durften auch knifflige Leserätsel, herbstliche Lesespaziergänge und lustige Lesespiele nicht fehlen.

Das Highlight für alle Klassen war der Besuch eines externen Vorlesers. Die Kastelbergschule konnte sich freuen über den Besuch von: Monika Bollin, Herbert Kutt, Brigitte Eble und Ingrid Vollkers.  Alle hatten abwechslungsreiche, lustige und spannende Geschichten ausgesucht, die sie den Kindern vorlasen.
Lesetag 23 Bild 1

Elternabend zum Thema Medien und Internet - 12.12.2023 um 19 Uhr

Liebe Eltern der Lerngruppen 1-6,

die Kastelbergschule freut sich einen Experten vom Landesmedienzentrum gewonnen zu haben, der eine Infoveranstaltung für Sie als Eltern gestalten wird zum Thema Medien und Internet.

Das Internet ist seit seinem ersten öffentlichen Erscheinen im Jahr 1991 mit zunehmendem Tempo gewachsen und zu einem nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden. Es ist mittlerweile unüberschaubar und bieten jedem etwas. Dabei steht es jedem offen, der es in irgendeiner Form nutzen will. So auch Menschen die es missbrauchen, um anderen Menschen zu schaden. 

Während wir den Umgang unserer Kinder in der realen Welt sehen und beurteilen können, sind die Kinder im Internet ohne die richtige Anleitung allen Einflüssen ohne Filter und Schutzmechanismen ausgesetzt.

Jedes Kind sollte frühzeitig nicht nur mit der richtigen Nutzung des Internets vertraut gemacht werden, sondern auch und besonders mit den Gefahren, wie man diese erkennt und wie man damit umgeht.

In dem ca. 90minütigen Vortrag wird es um Fragen gehen wie:

  • Ab wann ist der Zugang zum Netz richtig und wichtig? 
  • Ab wann ist ein Mobiltelefon für Kinder sinnvoll? 
  • Wie kann ich meinem Kind einen sinnvollen und verantwortungsvollen Umgang mit diesem Medium vermitteln?

Dabei wird auch darauf eingegangen, dass Sie als Erwachsener eine Vorbildfunktion haben und für das Verhalten Ihres Kindes im Netz und im Umgang mit Medien (mit)verantwortlich sind. Sie wählen Inhalte aus, begleiten Ihr Kind im medialen Raum und sorgen für einen Ausgleich zum Medienkonsum.

Wir laden Sie am Dienstag, den 12.12. um 19.00 Uhr herzlich in die Aula der Kastelbergschule zu diesem Vortrag ein.

Autohaus Schmolck und Kastelbergschule in Waldkirch beschließen Kooperation - Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel

Bild Regiotrends

Das Autohaus Schmolck, einer der besten Ausbildungsbetriebe im Landkreis Emmendingen, schloss am heutigen Montagvormittag mit der Kastelbergschule Waldkirch eine Kooperation.
Ziel der Vereinbarung ist es, den Schülern einen Einblick in die 14 Ausbildungsberufe des Unternehmens zu geben und Interesse an einer Ausbildung zu wecken. Die Schüler profitieren dabei von einem unabhängigen Bewerbungscoaching und den Möglichkeiten eines Praktikums im Autohaus. „Für uns ist es wichtig, junge Leute für unsere Ausbildung zu interessieren. Uns fehlen heute schon massiv Nachwuchskräfte und der Weg, diese im eigenen Unternehmen auszubilden, ist der Richtige“, erklärte Geschäftsführer Bernhard Schmolck. „Wir sind für jede praxisbezogene Information für unsere Schüler dankbar und wir freuen uns über die gebotenen Möglichkeiten“, so Klassenlehrer und Mitglied der Schulleitungsteams, Christian Baier.

Weiterlesen

Kastelbergschule begrüßt 49 neue Erstklässerinnen und Erstklässer

einschulung 1
Am ersten Samstag nach den Sommerferien war es für 49 Schulanfängerinnen und Schulanfänger so weit. Der erste aufregende Schultag begann für die Kinder, wenn gewünscht mit einem stimmungsvollen Gottesdienst. Neugierig wurde der gestaltete Altarraum betrachtet und spekuliert, warum dort Schuhkartons aufgebaut waren.

Babykrabbelschuhe, Lauflernschuhe, Wanderschuhe, Gummistiefel und FlipFlops. Auf jedem Weg, in jedem Lebensabschnitt gibt es passende Schuhe, die einen unterstützen und den Weg ein wenig leichter machen. Aber auch weitere Wegbegleiter helfen und tragen auf dem Lebensweg. Für die 49 Mädchen und Jungen beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt und auf diesem Weg wird es neben Eltern und Geschwistern nun auch Lehrerinnen und Lehrer, Ganztagesbetreuerinnen und -betreuer geben, die begleiten und unterstützend zur Seite stehen.

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok